Tageskarte: Die Königin der Schwerter

Diese Lady soll sich bitte mit jemand anderem beschäftigen. Ich hatte bereits das Vergnügen mit dieser reifen Frau, die bestimmend, kühl und abweisend ist, die permanent ihren Verstand über ihr Gefühl stellt, die dauerkontrolliert, eigenwillig, klug und vorsichtig ist, die durch schwierige Erfahrungen hart geworden ist.

Mich hat das ja mal fasziniert, gebe ich gern zu, auch wegen der roten Haare.

Aber gesund war das nicht für mich. Mehr als eine so eine verträgt jemand wie nicht im Leben. Einmal reicht. Auch wenn ich diese Erfahrung nicht missen möchte, es gehören ja schließlich immer zwei dazu.

Aber so eine Frau kann einer wie ich nur eine begrenzte Zeit aushalten, wie sich herausgestellt hat. Also bin ich heute froh darüber, dass diese Zeit vorbei ist. Auch wenn sie sehr viel tiefere Spuren hinterlassen hat, als ich mir jemals hätte vorstellen können.

Als ich nach dem Ende dieser doch recht turbulenten Beziehung meine Lieblingstherapeutin aufsuchte, hat sie bloß gesagt: „Was, Sie kommen erst jetzt? Ich hatte schon viel früher mit Ihnen gerechnet.“

Nun ja, ich hab halt immer schon etwas länger gebraucht um herauszufinden, was gut für mich ist. Und was nicht. Hat mir meine vermaledeite Eitelkeit wieder mal einen Streich gespielt.

Wie sich so etwas anfühlen kann, lässt sich hier nachlesen.