Tageskarte: Der Wagen

Ihr kennt doch bestimmt auch solche Menschen, die eine herausragende Begabung haben, die sie als Bestimmung ihres Lebensentwurfs begriffen und auch umgesetzt haben.

Ganz ehrlich: Ich habe solche Menschen immer beneidet. Die haben nie gezweifelt, was sie nun anfangen sollen, für was sie sich entscheiden sollen. Für solche Menschen ist immer alles ganz klar.

Diese Karte steht für alles, was solche Menschen für ihren Aufbruch ins Leben besitzen: Mut, Zuversicht, Begeisterung, Tatendrang, Initiative. Die kriegen das Wollen und Fühlen wie selbstverständlich in Einklang  – und los geht die Reise.

Da gibt’s keine Fehlzündungen, keine Havarie, keine Panne, keine Richtungsdiskussion, keine Zweifel.

Schon gar keine Zweifel an den eigenen Fähigkeiten. Denen ist das auch wurscht, wenn sie sich selbst überschätzen und ihre Grenzen nicht kennen. Interessiert die gar nicht.

Ganz ehrlich: Ich hätte mir diese Leidenschaft, dieses Brennen für etwas, diese Begeisterung und dieses bedingungslose Engagement für was auch immer sehr gewünscht. Vielleicht bin ich ja auch nur ein bisschen zu feige gewesen. Ich hab ja nicht mal Drogen genommen.

Aber wie auch immer: Diese Karte heißt im Alltag, Widersprüchlichkeiten zu meistern, in einer Angelegenheit ein deutliches Stück vorankommen, mit Elan an eine Aufgabe herangehen, Gegensätzlichkeiten zusammenbringen, Unternehmungslust und Fortziehen.

Ich spiele ja schon länger mit dem Gedanken, das Leben in der Stadt hinter mir zu lassen. Weil ich es oft nicht mehr ertrage.

Könnte also durchaus sein, dass ich mich heute intensiv damit beschäftige, mir einen neuen Lebensmittelpunkt zu suchen. Und das Projekt „Im Alter auf dem Land leben“ endlich in Angriff nehme. Und zwar mit Begeisterung! Und mit Mut! Und mit Leidenschaft!