Schlagwort-Archiv: Schwerter

Tageskarte: Die Königin der Schwerter

Diese Lady soll sich bitte mit jemand anderem beschäftigen. Ich hatte bereits das Vergnügen mit dieser reifen Frau, die bestimmend, kühl und abweisend ist, die permanent ihren Verstand über ihr Gefühl stellt, die dauerkontrolliert, eigenwillig, klug und vorsichtig ist, die durch schwierige Erfahrungen hart geworden ist.

Mich hat das ja mal fasziniert, gebe ich gern zu, auch wegen der roten Haare.

Tageskarte: Die Königin der Schwerter weiterlesen

Tageskarte: Der König der Schwerter

Allein schon die kühlen Farben dieser Karte entsprechen der reinen, klaren und emotionslosen Ebene der Luft. Hier herrschen der scharfe Intellekt (= das Schwert) und die klaren Ideen über Sehnsüchte (Wasser), Vorurteile (Feuer) und materielle Belange (Erde).

Dieser hier ist der König des Verstandes, der Herrscher des Wortes, der Meister des witzigen oder auch eiskalten, berechnenden Intellekts. Seine Waffen sind Scharfsinn, Taktik, Dialektik, Sophistik und, ja, Zynismus.

Tageskarte: Der König der Schwerter weiterlesen

Tageskarte: Die Zwei der Schwerter

Und schon wieder ein mir hinlänglich bekanntes Thema: der Zweifel. Nicht von ungefähr steckt die Zahl Zwei in dem Wort drin.

Die Frau mit den verbundenen Augen versperrt mit den Schwertern den Zugang zu Meer und Mond – den Ebenen der tiefen seelischen Erfahrung.

Die Karte steht also für den massiven Zweifel, der immer dann entsteht, wenn wir unsere Fähigkeit zu intuitiver Erkenntnis komplett ignorieren. Oder schlimmer, dieser Fähigkrit misstrauen. Der Verstand macht uns da einen Strich durch die Rechnung.

Ich schlage mich heute also herum mit Zweifeln, Widersprüchen, Feindseligkeiten. Ich kann keine Entscheidungen treffen, begegne womöglich unangenehmen Mitmenschen.

Es hilft nichts, da muss ich heute durch. Aber ich werde mal bewusst in mich hineinhorchen und auf mein Bauchgefühl achten. Wird schon klappen.

Tageskarte: Die Fünf der Schwerter

Was für eine Kombination – Aschermittwoch und Valentinstag! Und dann auch noch diese Karte…

Sie bedeutet Erniedrigung, Niederlage, Verlust, Eifersucht, Demütigung, Angst, Verrat, Gemeinheit, Hinterlist, Pyrrhussieg.

Also alles, was in einer Beziehung so vorkommt, pardon, vorkommen kann. Angeblich giobt es ja auch welche, die funktionieren. Sogar über Jahrzehnte.

Aber ich will mich nicht beklagen, ich bin halt für Beziehungen nicht gemacht, obwohl ich es vielfach und vor allem ernsthaft versucht habe. Aber irgendwann bin ich immer bei dieser Karte gelandet. Und das kann ich auf Dauer nicht aushalten.

Heute also Valentinstag aus der Distanz – und allen Glücklichen viel Glück!

Tageskarte: Die Neun der Schwerter

Zweifellos die klassische Albtraum-Karte. Wobei das „Sich-nachts-schlaflos-Herumwälzen“ allein schon ein Albtraum ist. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich diesen Zustand erlebt habe – weil mir die Zukunftsängste den Schlaf raubten.

Auch mit Depressionen schläft man nicht gut. Trotz der Psychopillen, die alles in Watte packen.

Diese Karte steht also für Verzweiflung, Trostlosigkeit, Albträume, Verlassenheit, Misserfolg, Selbstbeschuldigungen – der ganze Mist halt.

Dennoch gibt es Lösungen, wie ich im Selbstversuch festgestellt habe.

Tageskarte: Die Neun der Schwerter weiterlesen

Tageskarte: Der Bube der Schwerter

Das ist einfach: Heute habe ich die Chance, etwas zu klären. Allerdings brauche ich dazu jemanden, der über die nötige Objektivität und einen analytischen Verstand verfügt. Denn ich bin ein bisserl verwirrt.

Das ist ja nun weiß Gott nichts Neues. Allein wenn ich mir zum Beispiel anschaue, was ich alles für Versicherungen habe. Und Rentenvorsorge. Und den teuersten Stromversorger. Lauter so Sachen halt, die man eben hat. Obwohl man sie im Grunde nicht braucht. Die aber einen Haufen Geld kosten.

Tageskarte: Der Bube der Schwerter weiterlesen

Tageskarte: Die Sechs der Schwerter

Und schon ist wieder Schluss mit der guten Laune. Zwar darf man die Karte mit „auf zu neuen Ufern“ interpretieren, allerdings sitzen die alten Ängste mit im Boot.

Gut möglich, dass ich mir heute (wieder mal) selbst im Weg stehe, dass ich ins Grübeln gerate und mit Ärger rechnen kann.

Aber es hilft alles nichts – damuss ich heute durch. Und wer weiß schon, was mich am anderen Ufer erwartet?

Es bleibt spannend.

Tageskarte: Der Ritter der Schwerter

Holla die Waldfee, heute läuft offenbar mein Verstand auf Hochtouren. Und die Gefühle haben Pause. Die Ritter-Karten stehen ja für eine bestimmte Atmosphäre, die Schwerter für Verstand und Intellekt.

Entsprechend müsste ich also heute glasklar analysieren können, in welcher Situation ich mich befinde, welche Maßnahmen und Entscheidungen zu treffen sind, wie die Welt und das Leben funktioniert.

Dazu gehören unter Umständen auch heftige Auseinandersetzungen. Vor allem mit Menschen, bei denen ich den Eindruck habe, sie hätten ihren Verstand zuhause vergessen oder müssten permanent schreien, wenn Dummheit denn schmerzte.

Nicht, dass ich besonders schlau wäre. Aber so eine gewisse journalistische Halbbildung ist doch noch vorhanden. Und die Bereitschaft, sich ein paar Gedanken über den Tellerrand hinaus zu machen.

Tageskarte: Der Ritter der Schwerter weiterlesen