Schlagwort-Archiv: Tarot

Tageskarte: Der Stern

Heute ist ein großartiger Tag: Der Stern ist eine Schutzkarte, bedeutet Zeiten großer Hoffnung, steht für Lebensoptimismus und Vertrauen in die Zukunft.

Was auch immer ich heute angehe, hat eine große Bedeutung für meine Zukunft. Begegnungen und neue Freundschaften stehen unter einem guten Stern.

Außerdem steht die Karte für Erfahrungen demutsvoller Einsicht  in die großartige Weisheit der kosmischen Gesetze.

Tageskarte: Der Stern weiterlesen

Tageskarte: Der König der Münzen

Ja ja, der Münzkönig weiß schon, worum es geht. Im Gegensatz zu seinen Kollegen der anderen Elemente sitzt er gelassen, ja fast lässig auf seinem Thron, bereit, das Leben als sinnliche Erfahrung in vollen Zügen zu genießen. Erde halt.

Das ist Dionysos, das Leben ist ein einziges Fest. Okay, er hat eindeutig eine Vorliebe für materielle Werte, sei’s drum! Solche wie er sind praktisch, erdverbunden, pragmatisch, sinnlich, genießerisch, zuverlässig und treu.

Tageskarte: Der König der Münzen weiterlesen

Tageskarte: Der Wagen

Ihr kennt doch bestimmt auch solche Menschen, die eine herausragende Begabung haben, die sie als Bestimmung ihres Lebensentwurfs begriffen und auch umgesetzt haben.

Ganz ehrlich: Ich habe solche Menschen immer beneidet. Die haben nie gezweifelt, was sie nun anfangen sollen, für was sie sich entscheiden sollen. Für solche Menschen ist immer alles ganz klar.

Diese Karte steht für alles, was solche Menschen für ihren Aufbruch ins Leben besitzen: Mut, Zuversicht, Begeisterung, Tatendrang, Initiative. Die kriegen das Wollen und Fühlen wie selbstverständlich in Einklang  – und los geht die Reise.

Tageskarte: Der Wagen weiterlesen

Tageskarte: Die Königin der Schwerter

Diese Lady soll sich bitte mit jemand anderem beschäftigen. Ich hatte bereits das Vergnügen mit dieser reifen Frau, die bestimmend, kühl und abweisend ist, die permanent ihren Verstand über ihr Gefühl stellt, die dauerkontrolliert, eigenwillig, klug und vorsichtig ist, die durch schwierige Erfahrungen hart geworden ist.

Mich hat das ja mal fasziniert, gebe ich gern zu, auch wegen der roten Haare.

Tageskarte: Die Königin der Schwerter weiterlesen

Tageskarte: Der Ritter der Münzen

Für die Stimmung, die diese Karte beinhaltet, bin ich sehr empfänglich: Sie ist grundsolide, verlässlich, stabil, hartnäckig, aber auch sinnlich und voller Schaffenskraft.

Außerdem steht die Karte für Verantwortlichkeit, Aufrichtigkeit und Nützlichkeit. Aber auch für Glück in Geldangelegenheiten und Glück im Spiel. Also werde ich heute nach Jahrzehnten mal wieder einen Lottoschein ausfüllen.

Meinen Millionengewinn teile ich dann selbstverständlich.

Tageskarte: Die Sechs der Stäbe

Manchmal ist das mit dem Tarot eine seltsame Sache. Diese Karte zum Beispiel signalisiert doch offenkundig den siegreichen, mit Lorbeer bekränzten Heimkehrer. Waite nennt ihn auch den Kurier des Königs und deutet die Karte mit Neuigkeiten, Ruhm, Sieg und Optimismus.

Die traditionelle Deutung hingegen spricht bei dieser Karte von Krise, Unsicherheit, Zeitverlust, Minderwertigkeitsgefühlen, Entscheidungsunlust und Zweifel.

Welche Deutung nun passt, erschließt sich normalerweise aus der Position der Karte im Legesystem. Da ich aber nur eine „Tageskarte“ ziehe, kann ich’s mir also aussuchen.

Tageskarte: Die Sechs der Stäbe weiterlesen

Tageskarte: Die Königin der Münzen

Hier ist sie also, die Erdmutter, die Queen of reality, die Tatkraft auf zwei beinen. Königinnen und Könige stehen erstmal für Personen, die ins persönliche Schicksal eingreifen.

Also: Diese reife Frau, lebenserfahren, großherzig, bodenständig, ernst, tiefsinnig, sinnlich, geheimnisvoll, unverstanden, gutmütig und vermögend möchte bitteschön nicht zögern, mich irgendwo und irgendwann anzusprechen! Ich bin der mit dem netten schwarzen Hund…

Sollte es sich doch nicht um meine Königin handeln, steht die Karte für Überfluss, Sicherheit, Geschenke und Hochzeit.

Ich würde sehr gern die Frau treffen. Am besten heute.

Tageskarte: Der Hohepriester

Die Karte heißt eigentlich Hierophant, was im Griechischen soviel bedeutet wie „Einer, der die heiligen Dinge erklärt.“ Er ist quasi der oberste Eingeweihte und der einzige Interpret esoterischer Geheimnisse.

Die Botschaft dieser Karte lautet: Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als wir mit unserem Verstand erkennen können. Es geht also um Sinnsuche, Offenbarung, Wahrheit und Vertrauen.

Wenn ich das richtig verstehe, dann komme ich heute ein Stück weiter bei Fragen wie: Was soll das alles? Wo stehe ich denn? Was ist meine Aufgabe? Was ist mein Platz in dieser Welt? Ich finde Trost und erhalte womöglich durch ein Buch oder durch ein Gespräch einen wichtigen Anstoß für meine eigene Weiterentwicklung.

Es bleibt spannend.

Tageskarte: Die Zwei der Kelche

Eine zwiespältige Karte. Auf der einen Seite steht sie für die Liebe, für Freundschaft und Leidenschaft, Auf der anderen Seite gehen die Deutungen in Richtung Feindseligkeit, üble Nachrede , Trennung oder Begegnung.

Für mich ist das eine positive Karte, die die Kraft der Begegnung zeigt, ganz egal, was daraus entsteht. Ich bin sehr gespannt, wer mir heute über den Weg läuft.